Schliessen

Melden Sie sich jetzt an!

Aktuelle Angebote, Rezeptideen, Tipps und Trends.

Newsletter

Zum Warenkorb
zur Übersicht

Zwiebelrost-Steaks mit Bratkartoffeln und Maroni

Zutatenliste

4 Scheiben Rostbraten

Zwiebel

Mehl

Butter

Öl zum Frittieren

Essiggurken

Senf

Thymianzweige

1 Schuss Balsamicoessig

Gemüsefond

Salz, Pfeffer

Kartoffeln

Maroni

Der Altwiener Zwiebelrostbraten ist altbekannt. Damit auch echte Steak-Liebhaber auf ihre Kosten kommen, haben wir den Klassiker abgewandelt.

1.

Die Zwiebel in Ringe schneiden und in Mehl wälzen, einen Teil der Zwiebel würfeln. Die Steaks würzen und mit ein wenig Senf bestreichen.

2.

Die feingehackten Zwiebel in Olivenöl anschwitzen und mit Balsamicoessig ablöschen. Mit dem Gemüsefond aufgießen, Thymianzweige hinzufügen und einreduzieren lassen.

3.

Für die Zwiebelringe Öl in einem Topf erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, die Zwiebelringe vorsichtig frittieren. Währenddessen die Kartoffeln in Hälften schneiden und in einer Pfanne langsam anbraten.

4.

Während die Zwiebeln im Fett frittiert werden und die Sauce einreduziert, die mit Senf bestrichenen und gewürzten Steaks anbraten.

5.

Die Steaks von beiden Seiten gut anbraten. Vor dem Wenden die Steaks noch einmal mit Senf bestreichen.

6.

Die Temperatur der Sauce auf ca 60 °C zurückdrehen. Sie darf nicht mehr kochen. Die angebratenen Steaks in die Sauce geben. Darauf achten, dass die Sauce die Steaks gut bedeckt.

7.

Die Bratkartoffeln abschmecken und warm stellen. Vorsicht, dass sie nicht trocken werden!

8.

Sobald die Zwiebelringe schön kross geworden sind, aus dem Fett nehmen und auf einem Stück Küchenrolle warmgestellt abtropfen lassen.

9.

Zum Abschluss die Steaks auf dem Teller platzieren, Bratkartoffeln und Maroni zugeben und eine Portion Röstzwiebeln auf dem Steak aufschichten. Mit der Sauce begießen und mit einer Essiggurke garnieren.

Zubereitet im Chalet Luki von Hollmann am Berg.

Diesen Beitrag teilen:

Kategorien

fleischwerkstatt.at verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu