Schliessen

Melden Sie sich jetzt an!

Aktuelle Angebote, Rezeptideen, Tipps und Trends.

Newsletter

Zum Warenkorb
zur Übersicht

Short Ribs mit Krautsalat

Short Ribs

Zutatenliste

Short Ribs

Smoking Chips

Rub (Chili, Paprika, Thymian, Salz und Pfeffer)

BBQ Sauce

Krautkopf

Karotten

Zitrone

Kümmel

Chili (frisch und getrocknet)

Olivenöl

Salz

 

Short Ribs

Beim klassischen BBQ wird über sehr lange Zeit mit niedrigen Temperaturen zwischen 110 und 150 °C gegart. Im Smoker bekommen die besonders saftigen Teilstücke dabei ihren rauchigen Geschmack. Als Beilage gibt es traditionell Coleslaw. Bei uns gibt es Short Ribs mit österreichischem Krautsalat.

1.

Smoking Chips 15 – 30 Minuten in einer Wasserschale einweichen.

2.

Die Ribs von der Silberhaut und Fett befreien und zuputzen.

3.

Unser Rub besteht aus Chili, Paprika, Thymian, Salz und Pfeffer. Es gibt allerdings auch fertige Gewürzmischungen, je nach Geschmack. Den Rub gut ins Fleisch einmassieren.

4.

Den Smoker auf Temperatur bringen. Das Optimum liegt zwischen 110 und 150 °C.

5.

Das Fleisch in den Smoker geben.

6.

Die Smoking Chips auf die glühenden Kohlen geben. Ab und an belüften und sowohl Brennmaterial als auch Smoking Chips nachlegen. Nach 2 bis 3 Stunden im Smoker nimmt das Fleisch keinen Rauch mehr auf. Man kann also aufhören, Smoking Chips nachzulegen.

7.

Sobald das Fleisch eine Kerntemperatur von zwischen 70 und 75 °C erreicht hat, kann man anfangen, es zu „Moppen“ – es also mit einer Grillsauce zu bestreichen. Hierfür eignen sich einfache BBQ-Saucen. Tipp: Achte beim Kauf der Sauce auf einen niedrigen Zucker-Anteil, dann verbrennt sie nicht.

8.

Bepinseln sollte man ungefähr stündlich.

9.

Währenddessen den Krautsalat zubereiten. Zunächst Kraut kleinschneiden.

10.

Karotten hobeln.

11.

Den Saft einer unbehandelten Zitrone in den Salat pressen.

12.

Mit Kümmel, Chili und Salz würzen.

13.

Frische Chilischoten klein schneiden und zum Salat geben.

14.

Olivenöl zugeben und durchziehen lassen.

15.

Bei einer Kerntemperatur von ca. 90 – 93 °C ist das Fleisch fertig. Die Gardauer kann dabei von Stück zu Stück unterschiedlich ausfallen. Bei den Rippen erkennt man mitunter auch daran, dass sie fertig sind, dass man die Knochen mühelos aus dem Fleisch lösen kann, wenn man an ihnen zieht. Allerdings raten wir davon ab, die Knochen wirklich zu entfernen. Mit Knochen machen Ribs viel mehr Spaß am Teller.

16.

Die Ribs zwischen den Knochen teilen.

17.

Mit frischem Brot und dem Krautsalat servieren.

Diesen Beitrag teilen:

Kategorien

fleischwerkstatt.at verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu