Schliessen

Melden Sie sich jetzt an!

Aktuelle Angebote, Rezeptideen, Tipps und Trends.

Newsletter

Zum Warenkorb
zur Übersicht

#MeatMythMonday – Das blutige Steak

Medium ist die beliebteste Garstufe beim Steak. Blutig hingegen lehnen die meisten ab und tatsächlich schrecken einige sogar vor einem rosa Kern zurück. Das hat unterschiedliche Gründe. 

Ein Grund, warum Leute kein blutiges Steak wollen, liegt im Namen. Dabei ist das eine Irreführung. Blut ist nämlich in einem fertigen Steak gar nicht mehr vorhanden. Die rote Flüssigkeit, die wir sehen, wenn wir ein Fleisch essen, ist Fleischsaft, also Flüssigkeit aus den Zellen. Für die rote Farbe ist Myoglobin verantwortlich, ein Protein, das den Muskel mit Sauerstoff versorgt. 

Einigen geht es um die Gesundheit. Hier können wir auf jeden Fall beruhigen. Anders als zum Beispiel bei Geflügel, kann ein Steak im Inneren keine für den Menschen bedenklichen Bakterien kultivieren. 

Fazit

Die Garstufe ist natürlich Geschmacksache. Dennoch sollte man wissen, dass ein Steak, das durchgebraten ist, zäh wird und den Großteil seiner Flüssigkeit verloren hat. Es ist schade um das Fleisch. Den Garpunkt seiner Wahl sollte man nach Konsistenz und Geschmack entscheiden. 

ZURÜCK ZUM SHOP

Diesen Beitrag teilen:

fleischwerkstatt.at verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu