Schliessen

Melden Sie sich jetzt an!

Aktuelle Angebote, Rezeptideen, Tipps und Trends.

Newsletter

Zum Warenkorb
zur Übersicht

#MeatMythMonday – Fleisch mit Bier ablöschen

Viele schwören darauf, Flammen aus der Kohle mit Bier abzulöschen. Angeblich soll das nicht nur das unerwünschte Feuer löschen, sondern auch das Fleisch mit besonders gutem Geschmack versehen.

Das solltest du nicht tun!

  1. Es hilft dem Geschmack nicht: Das Bier verdampft so schnell, dass es beim Geschmack des Fleisches keinen Unterschied macht.
  2. Es kühlt die Kohlen ab: Man reduziert die Hitze, die man für ein perfektes Grillergebnis braucht.
  3. Es ist nicht gesund: Asche wird aufgewirbelt und setzt sich am Grillgut ab. Das schmeckt nicht nur nicht gut, es ist auch krebserregend. Ungesund ist auch der Rauch, der nach dem ablöschen aufsteigt. Kohlenrauch ist im Gegensatz zu dem von Holz-Chips beim Smoken nicht erwünscht.

Fazit: Das Bier hat auf heißen Kohlen nichts verloren. Um brennende Kohlen zu vermeiden, kann man einfach den Deckel des Grills schließen. Besser ist es, Feuer gleich zu vermeiden, indem man mit Auffangschalen für Fett und Marinaden arbeitet.

Für die Geschmackskomponente gibt es übrigens Bier-Rubs für den Hopfen- und Malzgeschmack und wer es rauchig mag, sollte auf Holz-Chips zurückgreifen.

Zurück zum Shop

Diesen Beitrag teilen:

fleischwerkstatt.at verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu