Schliessen

Melden Sie sich jetzt an!

Aktuelle Angebote, Rezeptideen, Tipps und Trends.

Newsletter

Zum Warenkorb
zur Übersicht

#MeatExpert – Indirekt Grillen

MeatExpert – Indirektes Grillen

Oft wird bei Rezepten von direktem und indirektem Grillen oder Grillzonen gesprochen. Direktes Grillen bezeichnet dabei das Erhitzen direkt über der Glut oder – Beispielsweise bei Gas – über der Flamme.

Indirekt liegt das Fleisch nicht direkt über der Hitzequelle und wird bei niedrigeren Temperaturen gegart.

Gasgrills haben oft eigene Zonen für indirektes Grillen und oft auch Bereiche, in denen das Fleisch ruhen kann. Aber auch mit einem einfachen Kugelgrill kann man direkte und indirekte Zonen einrichten.

Den Grill „halbieren“

Die einfachste Variante ist es, nur die Hälfte des Kugelgrills zu füllen. Im kohlefreien Bereich kann man dann mit niedrigen Temperaturen fertig garen. Darunter sollte man eine Tropfschale legen, um Fett oder Öl aufzufangen.

Ring-Zonen

Eine weitere Möglichkeit ist es, zwei Zonen zu definieren. Man kann dafür entweder Kohlen in einem Kreis am äußeren Rand des Grills auslegen und die Mitte freilassen oder anders herum. Der äußere Bereich ist dabei im Verhältnis immer kleiner als der in der Mitte. Das eignet sich vor allem dann gut, wenn man nur ein paar, wenige Dinge auf dem Grill hat, die einen anderen Garpunkt erfordern.

Der Minion Ring

Wer keinen Smoker zuhause hat und trotzdem nicht auf Low and Slow – also langsames Garen bei niedriger Temperatur – verzichten will, kann das mit dem Minion Ring tun. Auch hier wird am äußeren Rand des Kugelgrills ein Ring ausgelegt – idealerweise aus Briketts. Dieser Ring wird allerdings nicht erhitzt. Stattdessen bringt man eine Hand voll Briketts in einem Anzünder dazu, weiß zu glühen. Diese legt man nun an eine beliebige Stelle des Brikett-Rings im Grill. Ähnlich einer Zündschnur wird der Ring nach und nach erhitzt. Der Grill bleibt bis zu 10 Stunden auf gleichbleibender Temperatur. In der Mitte kann über einer Tropfschale mit niedriger Temperatur gegart werden.

Probiere es aus!

Mit Ruhezonen experimentierst du am besten mit großen Steaks am Knochen wie dem T-Bone Steak. Der Minion Ring eignet sich vor allem für große Stücke wie das Schulterscherzel.

Hier bestellen:

T-Bone Steak

Schulterscherzel

ZURÜCK ZUM SHOP

Diesen Beitrag teilen: